bg
 

Semco spendet Glasplatte für Kunstprojekt "Vergessene Orte"

Im Rahmen des Projekts "Vergessene Orte" des Kunstpfad Ammerland wird am 19. Oktober 2013 ein ökumenischer Freialtar auf dem Burgplatz Mansingen in Westerstede vorgestellt. Die beiden Künstler Norbert Marten und Christel Mandos-Feldmann haben das Konzept für den Altar aus Stein, Glas und Bronze entworfen. Die Glasplatte für den Freialtar wurde von Semco gespendet.

Ökumenischer Freialtar auf dem Burgplatz Mansingen in Westerstede

Das Kulturdenkmal hat ein Alleinstellungsprofil für den Nordwesten und wurde auf Initiative von Ingeborg Posega, Kunstpfad Ammerland e.V., erstellt. "Wir wollen den Burgplatz Mansingen aufwerten und als historischen Platz ins Bewusstsein der Menschen heben", erklärt Ingeborg Posega ihr Anliegen. Die Geschichte der kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung ist stets verbunden mit besonderen Plätzen. Mit dem Projekt will man an diese oft "vergessenen Orte" erinnern und ihre Geschichte als Angebot zur kulturellen Identität wieder ins Blickfeld stellen.

Die Vorstellung des Freialtars findet am Samstag, 19. Oktober 2013 um 11 Uhr statt. Burgplatz Mansingen, 26655 Westerstede-Mansie, Westersteder Straße, Zugang über einen Waldweg

Weitere Informationen entnehmen Sie der Einladung.