bg
 

Berufsinformationstag Schweinfurt

Am Samstag den 13.04.2013 wurde der Schweinfurter Berufsinformationstag von Oberbürgermeister Sebastian Remelé eröffnet. Über den gesamten Messetag strömten wieder über 3.000 Besucher, davon mehr als 1.200 Jugendliche, durch die Hallen des Konferenzzentrums Maininsel. Die Veranstaltung wurde von diversen öffentlichen Radiosendern und Zeitungen zum Teil sogar live begleitet.

Die Semcoglas Glastechnik GmbH Sennfeld zeigte sich von ihrer besten Seite. Unzählige interessierte junge Menschen aus der Region drängten sich auf dem Semco-Stand, der in Eigenregie von den Azubis des Standorts Sennfeld geplant und durchgeführt wurde. Ziel war es, die verschiedenen Ausbildungsberufe und Zukunftsperspektiven bei Semco vorzustellen und so zukünftige Azubis auf uns aufmerksam zu machen.

Der Stand der Semco-Gruppe zeigte im gewerblichen Bereich verschiedene Arten der Glasbearbeitung. Auszubildende zum Flachglasmechaniker führten vor, wie Glas geschnitten, verklebt und gesäumt wird. Des Weiteren waren die Auszubildenden für alle Fragen über den relativ unbekannten, jedoch sehr abwechslungsreichen Ausbildungsberuf, offen und erklärten Ihre tägliche Tätigkeiten. Für weitergehende Fragen stand unser Werksleiter zur Verfügung.
Alle Interessierten konnten an unserem Stand Handspiegel per Kreisschneider ausschneiden und mit dem Handschleifer selbst säumen. Das Glas für die Bilderrahmen und Teelichthalter wurde schon zum Teil vorbereitet, jedoch konnten sich hier auch alle Jugendlichen beim Glasverkleben beweisen und Ihre Kreativität bei eigenen Ideen unter Beweis stellen.
Für die kaufmännisch interessierten Teilnehmer waren die Auszubildenden zum/zur Industriekaufmann/-frau verantwortlich. Diese verteilten Informationsmaterial, erklärten die Aufgabenbereiche und gaben Beispiele für anfallende Arbeiten in den verschiedenen Abteilungen eines Industriebetriebes.

Alles in allem konnten wir, wie auch schon im letzten Jahr, auch dieses Mal wieder vielen jungen Menschen in Sachen Ausbildung weiterhelfen, und hoffen zugleich, dass wir den einen oder anderen neuen Kollegen vielleicht schon kennen gelernt haben.

Ein Bericht unserer Auszubildenden Niklas Neubauer & Tim Jakob