bg
 

Semco und AOK starten Gesundheitsprojekt Bleib fit

Konrad Wysocki und Julius Jenkins von den EWE Baskets Oldenburg machten eine gute Figur beim Semco Back Check
Konrad Wysocki und Julius Jenkins von den EWE Baskets Oldenburg machten eine gute Figur beim Semco Back Check

In den nächsten Monaten stehen bei Semco in Westerstede die Themen Gesundheit und Fitness im Fokus. In der Produktion von Funktions-Isolierglas  werden von den Semco-Mitarbeitern täglich viele Tonnen Glas bewegt, was nur mit modernster Technik effizient betrieben werden kann. „Neben der Investition in neue Anlagentechnik ist uns die Gesundheitsförderung der Mitarbeiter ebenso wichtig“, so Hermann Schüller, geschäftsführender Gesellschafter der Semco-Gruppe. „Dabei steht für uns besonders die Prophylaxe im Vordergrund. Wir wollen Erkrankungen oder Verletzungen verhindern, bevor sie überhaupt auftreten. Aktuell haben unsere Mitarbeiter die Möglichkeit an einem von der AOK – Die Gesundheitskasse durchgeführten Back-Check teilzunehmen, mit dem die Rückenfitness gemessen werden kann.“

Professionelle Einstellung zur Arbeit und ein ständiger Fokus auf die eigene Gesundheit sind besonders im Profisport gefragt. Zum Startschuss des Gesundheitsprojekts sind die beiden EWE Baskets-Spieler Julius Jenkins und Konrad Wysocki zu Gast bei Semco und zeigen, wie professionelle Athleten auf ihre körperliche Fitness achten. Für Hermann Schüller, der auch geschäftsführender Gesellschafter des Profi-Basketball-Clubs EWE Baskets Oldenburg ist, gibt es viele Parallelen zwischen dem Profi-Sport und der Arbeit bei Semco. „Für die Basketballer geht es um gute Leistungen, höchste Präzision und einen sorgfältigen Umgang mit ihrer Gesundheit – all das sind Werte, die auch von den Semco-Mitarbeitern gelebt werden.“

AOK-Mitarbeiter Malte Mittermeier ist Sportpädagoge und bestätigt den Vergleich der beiden körperlich anstrengenden Herausforderungen. „Die Mitarbeiter in der Produktion sind wie professionelle Athleten an ihren Arbeitsplätzen. Körperliche Fitness zum Ausgleich einseitiger Belastungen gehört für die Semco-Profis genauso zum Arbeitsalltag, wie das tägliche Training für die Spieler der EWE Baskets.“

Gruppenfoto nach der ersten Runde der Back Checks beim Semco Bleib Fit-Programm
Gruppenfoto nach der ersten Runde der Back Checks beim Semco Bleib Fit-Programm

In den kommenden Monaten bekommen die gewerblichen Semco-Mitarbeiter die Möglichkeit, ihre Fitness durch gezieltes Rückentraining im Betrieb zu verbessern. Das Projekt in Westerstede wird gemeinsam mit der AOK Niedersachsen durchgeführt und ist auf einen Zeitraum von sechs Monaten ausgelegt. „Wir sind vom Erfolg der Idee überzeugt. Nach sechs Monaten werden wir die Ergebnisse aus Westerstede auswerten und schauen, welchen Einfluss das Rückentraining auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter hatte. Bei entsprechendem Erfolg möchten wir das Modell auch an anderen Standorten der Semco-Gruppe anbieten“, so Steffani Groschke, Personalentwicklerin bei Semco.

„Die AOK ist bekannt für innovative Lösungen und die Nähe zum Kunden“, bestätigt Uwe Lengert, Vertriebsleiter der Region Oldenburg. „Unsere Gesundheitskasse ist durch eine Vielzahl von Servicezentren regional verankert und investiert weiter in die persönliche Beratung und die Förderung der Gesundheit unserer Mitglieder vor Ort.“

Einen Filmbericht von der Auftaktveranstaltung gibt es im Programm von HeimatLive: Rücken-Check mit Basketballern

Download: Fotos in hoher Auflösung