bg
 

13.11.2015 Kirche am Meer gewinnt Architekturpreis

Der OLB-Preis für Architektur und Ingenieurbau ist in Oldenburg für herausragende Leistungen vergeben worden.  Den mit 4.000 Euro dotierten ersten Preis im Bereich Architektur / Städtebau erhielten Königs Architekten Ilse & Ulrich Königs für das Objekt Kirche am Meer in Wangerland-Schillig des Katholischen Kirchenfonds St. Marien und des Bischöflich Münsterschen Offizialats in Vechta. Die Auszeichnungen wurden im Rahmen einer Feierstunde im ehemaligen Landtagsgebäude überreicht.

In der Begründung der Jury für den ersten Preis heißt es unter anderem: „Den Architekten gelingt es ganz hervorragend, Ortstypisches in das Bauwerk zu integrieren und gleichzeitig Neues hinzuzufügen. Die Jury würdigt den Respekt vor dem Ort und gleichzeitig die selbstbewusste Haltung der Architekten, Schillig eine Kirche hinzuzufügen, die ihre Bedeutung für die Gemeinde und die Gäste und Touristen klar und deutlich zeigt. Dabei wird die extrovertierte Formensprache des Glockenturmes und der Form des Volumens des Altarraumes durch den Sockel mit einem soliden Fundament versehen, die Kirche steht fest verankert. Ein stolzer, souveräner Kirchenneubau."

Möglich gemacht wurde diese Aufsehen erregende Architektur auch durch den Einsatz von Semco Klimaglas in der Dachkonstruktion. So fällt viel Tageslicht in den Altarraum, dank der Verwendung von Semco Klimastar 400 kommt es aber nicht zu sommerlicher Überhitzung.

Der OLB-Preis ist nicht der erste Award mit dem der Semco-Klimaglas-Referenzbau ausgezeichnet wurde. 2014 erhielt das Gebäude den Fritz Höger Preis in Silber und im Sommer 2015 wurde der Sakralbau mit dem Heinze ArchitektenAWARD ausgezeichnet.

Bereits vor zwei Jahren haben wir den Bau in einer ausführlichen Referenz-Präsentation vorgestellt. Diese finden Sie hier: Referenzblatt Kirche am Meer