bg
 

Semco kürt den Azubi des Jahres

Am 03. März 2017 fand die Preisverleihung durch die Geschäftsführung der Semco-Gruppe statt. Die  Auszubildende Marina Modolo aus Wassenberg gewann die Auszeichnung und darf ein Jahr lang mit dem Azubi-des-Jahres-Auto unterwegs sein.

 „Die betriebliche Ausbildung ist für uns ein Schlüsselfaktor für eine erfolgreiche Zukunft.“ erläutert Hermann Schüller, Geschäftsführender Gesellschafter der Semcoglas-Gruppe „Wir übernehmen in den Regionen um unsere Niederlassungen herum Verantwortung und schaffen Perspektiven. Die soziale und wirtschaftliche Entwicklung einer Region kann nur klappen, wenn junge Talente sich vor Ort eine Existenz aufbauen können und ihr Potential realisieren dürfen. Diese Herausforderung nehmen wir in unseren Ausbildungsbetrieben gerne wahr. Wer sich bei uns während der Ausbildung auszeichnet, hat auch immer die Perspektive, eine spannende Karriere in der Semco-Gruppe zu starten.“

Auch in diesem Jahr wurde bei Semco wieder der Azubi des Jahres ermittelt. Aus den 18 Standorten wurden Auszubildende, sowohl aus dem gewerblichen wie aus dem kaufmännischen Bereich von ihren jeweiligen Ausbildungsleitern vorgeschlagen. In einem Motivationsschreiben haben die Kandidatinnen und Kandidaten dann dargelegt, warum sie als Azubi des Jahres ausgezeichnet werden sollten.

In einem Assessment-Center durften die besten Bewerber ihr Können und Wissen noch einmal vor einem Expertengremium aus Geschäftsführung, Ausbildungsverantwortlichen und Vertretern der Semco-Holding unter Beweis stellen. Neben Fachwissen ging es auch darum, sich bei verschiedenen Aufgaben durch Engagement und Sozialkompetenz auszuzeichnen.  

Am Ende war das Ergebnis denkbar knapp: Gleich drei angehende Industriekaufleute machten die Podiumsplätze unter sich aus. Der Titel „Azubi des Jahres“ und die damit verbundene kostenfreie Nutzung des Azubi-des-Jahres-Autos für ein Jahr gingen schließlich an Marina Modolo aus der Niederlassung in Wassenberg. „Die Jury und die Geschäftsführung waren sich einig: So viele hochkarätige Bewerbungen wie in diesem Jahr hatten wir selten bei unserem Azubi-Wettbewerb. Wir freuen uns, dass unsere Auszubildenden mit viel Verantwortung und positiver Energie auch über den Tellerrand ihrer Ausbildung schauen und sich nicht nur in ihren Teams sondern auch bei unserem Wettbewerb voll engagieren. Alle drei Finalisten haben eine erfolgreiche Zukunft in unserem Unternehmen vor sich.“ erläutert Jillian Rosemeier, Personalentwicklerin bei Semco. Den zweiten Platz belegte die angehende Industriekauffrau Isabell Salfer aus der Niederlassung Fulda, während Kevin Meendermann aus dem Nordhorner Isolierglas-Werk sich über einen hervorragenden dritten Platz freuen durfte. Beide erhielten Sachpreise.