bg
 

Glas gegen Sommerhitze – SEMCO hat die Lösung

Im Sommer kann es in Wohn- und Arbeitswelten unerträglich warm werden. „Drei Produkte können hier, je nach Größe und Ausrichtung der Glasflächen, Abhilfe schaffen: Beschichtete SEMCO-Multifunktions-Klimagläser, klassische Sonnenschutzgläser und selektiv einsetzbare Blendschutze als Ergänzung“, erklärt Martin Meyer, glastechnischer Berater der SEMCO. Damit es im Sommer nicht zur Überhitzung der Räume kommt, sollte die Verglasung einen optimierten Selektivitätswert aufweisen. Idealerweise ist der Lichtdurchlass doppelt so hoch ist wie der Energiedurchlass von außen nach innen.

SEMCO-Klimagläser punkten sowohl beim Sonnenschutz als auch bei klarer Durchsicht und ausreichend Durchlass von Tageslicht. Durch sie gelangt viel natürliches Tageslicht in den Raum, aber wenig solare Energie, sprich, Wärme. Damit sorgen SEMCO-Klimagläser für angenehme Raumtemperaturen und optimalen Wohn- und Arbeitskomfort im Sommer. Dafür maßgeblich verantwortlich ist ihr niedriger g-Wert, der den Gesamtenergiedurchlass beschreibt.

Auf Knopfdruck Schatten

Ein selektiver Blendschutz, der wie eine innenliegende Jalousie zum Einsatz kommt, wenn die Sonne direkt auf die Fensterflächen scheint, kann die SEMCO-Klimagläser unterstützen. Sein Stoff kann in verschiedenen Farben und Lichtdurchlässigkeiten gewählt werden. „Blendschutze verleihen dem dahinter liegenden Raum eine angepasste Abschattierung und unterstützen damit die Konzentration“, erklärt Martin Meyer und schließt: „Welche Gläser letztendlich zum Einsatz kommen, richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen der Kunden. Wir bieten für jeden Wunsch die beste Lösung. Grundlage dafür ist jedoch immer eine optimal abgestimmte Verglasung.“