bg
 

SEMCO-Azubi des Jahres: Gewinner 2021 aus Dülmen und Nordhorn

SEMCO-Azubi des Jahres: Gewinner 2021 aus Dülmen und Nordhorn

Plätze 2 und 3 gehen nach Aschaffenburg, Kropp, Nordhorn und Westerstede – Erstmals Parallelwettbewerbe für gewerbliche und kaufmännische Azubis

Bereits zum 25. Mal kürte die SEMCO-Gruppe 2021 ihren Azubi des Jahres. Zum ersten Mal gab es zwei Gewinner. Ibrahima Conde (23), angehender Flachglastechnologe bei der SEMCO-Tochter FINIGLAS in Dülmen, ist neuer gewerblicher Azubi des Jahres. Die künftige Industriekauffrau Vanessa Laug (20) aus dem SEMCO-Standort Nordhorn Glastechnik ging als Siegerin aus dem kaufmännischen Entscheid hervor. Beide freuen sich über eine Übernahmegarantie sowie ein Fahrrad im Wert von 2.500 €. Darüber hinaus nehmen sie für ein Jahr an den monatlichen Leitungssitzungen ihrer Standorte teil.

Die Zweitplatzierten kommen 2021 aus den SEMCO-Standorten in Westerstede und Kropp: Dominik Kunz (20) erlernt in Westerstede den Beruf des Berufskraftfahrers, Julia Scheiermann wird in Kropp zur Industriekauffrau ausgebildet. Den dritten Platz teilen sich jeweils zwei Nachwuchskräfte: Daniel Nadorp (30, Mechatroniker) aus Nordhorn und Akin Azimtili (23, Maschinen- und Anlagenführer) aus Aschaffenburg im gewerblichen Bereich sowie Lisa-Chiara Ramke (22, Industriekauffrau) aus Westerstede und Katharina Kiefel (23, Industriekauffrau) aus Nordhorn Glastechnik im kaufmännischen Bereich. Auch alle Zweit- und Drittplatzierten erhalten eine Übernahmegarantie sowie Sachpreise im Wert von 400 bzw. 200 €.

„Unsere Ausbildung ist der Beginn zahlreicher SEMCO-Karrieren. Ihr steht noch ganz am Anfang eures Berufslebens. Aber ihr macht an euren Standorten jeden Tag einen tollen Job, seid bereits vollwertige Teammitglieder und habt euch in diesem Wettbewerb großartig präsentiert. Ich bin fest davon überzeugt, dass ihr bei uns nicht nur eine ganze Menge lernen, sondern auch alles werden könnt. Ich freue mich, euren weiteren Weg in der SEMCO-Familie zu beobachten“, so Hermann Schüller, geschäftsführender Gesellschafter der SEMCO-Gruppe.

Die Aufteilung auf zwei Parallelwettbewerbe trägt der gleichwertigen Bedeutung beider Bereiche für den Unternehmenserfolg sowie den unterschiedlichen Stärken der Auszubildenden Rechnung. „In der SEMCO gibt es keine Zweiklassengesellschaft. Betrieb, Vertrieb und kaufmännische Bereiche arbeiten Hand in Hand, um unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen. Das ist Ausdruck unserer werteorientierten Team- und Familienkultur, die wir unseren Azubis ab Tag eins vorleben und vermitteln“, erklärte Hermann Schüller.

Über 100 Auszubildende erlernen in der SEMCO-Gruppe derzeit einen der zwölf gewerblichen und kaufmännischen Ausbildungsberufe. Bei der Gewinnung von Auszubildenden setzt das Unternehmen unter anderem auf offizielle Förderschulkooperationen. Dafür wurde SEMCO 2021 mit dem „Preis für innovative Ausbildungder Nordwest-Zeitung sowie mit dem Zertifikat „Zukunftsfest“ des Niedersächsischen Wirtschaftsministeriums ausgezeichnet. Zudem erhielt SEMCO 2019 vom FAZ-Institut die Auszeichnung als „Deutschlands begehrtester Arbeitgeber der Glasindustrie“.

Die SEMCO-Gruppe ist mit ca. 1.800 Mitarbeitern an europaweit 21 Standorten Kompetenzpartner für Glas in Fenster, Fassade und Interieur und Taktgeber bei Fortschritt und Innovation in der europäischen Flachglasbranche. Die Gruppe wird von der Semcoglas Holding in Westerstede gesteuert und mit zentralen Dienstleistungen unterstützt. 2021 erwirtschaftete das Unternehmen einen Gesamtumsatz von rund 289 Millionen Euro.

Bildunterschrift 1: (v. l.) Hintere Reihe: Isabell Hinrichs (Personalreferentin und Ausbildungsleiterin), Daniel Nadorp, Ibrahima Conde, Julia Scheiermann, Vanessa Laug, Katharina Kiefel, Hermann Schüller (Geschäftsführender Gesellschafter); Vordere Reihe: Akin Azimtili, Lisa-Chiara Ramke

Bildunterschrift 2: (v. l.) Isabell Hinrichs (Personalreferentin und Ausbildungsleiterin), Bernhard Feldmann (Geschäftsführer Region Nord), Vanessa Laug, Ibrahima Conde, Hermann Schüller (Geschäftsführender Gesellschafter)

Bildunterschrift 3: (v. l.) Isabell Hinrichs (Personalreferentin und Ausbildungsleiterin), Hermann Schüller (Geschäftsführender Gesellschafter), Akin Azimtili, Ibrahima Conde, Katharina Kiefel, Vanessa Laug, Julia Scheiermann, Lisa-Chiara Ramke, Daniel Nadorp und Bernhard Feldmann (Geschäftsführer Region Nord)